rückständig


rückständig

* * *

rück|stän|dig ['rʏkʃtɛndɪç] <Adj.>:
hinter der Entwicklung zurückgeblieben; am Alten hängend; nicht fortschrittlich:
er ist in seinen Ansichten sehr rückständig; ein rückständiger Betrieb.
Syn.: altmodisch, antiquiert, konservativ, nicht [mehr] zeitgemäß, provinziell (abwertend), reaktionär, unmodern.

* * *

rụ̈ck|stän|dig 〈Adj.〉
1. restlich, übrig bleibend, noch unbeglichen (Zahlungen)
2. 〈fig.〉 überholten Ansichten anhängend (Person)
3. nicht fortschrittlich, unmodern, unzeitgemäß (Ansichten)
4. auf niederer Entwicklungsstufe verharrend
● ein \rückständiger Steuerzahler S., der mit seinen Zahlungen in Rückstand geraten ist; \rückständige Zahlungen; mit 50 Euro \rückständig sein

* * *

rụ̈ck|stän|dig <Adj.>:
1. in der Entwicklung eine bestimmte Norm nicht erfüllend:
ein -es Agrarland.
2. rückschrittlich:
-es Denken;
r. sein.

* * *

rụ̈ck|stän|dig <Adj.>: 1. in der Entwicklung eine bestimmte Norm nicht erfüllend: ein -es Agrarland. 2. rückschrittlich: -es Denken; r. sein. 3. (veraltend) ausstehend (2): -en Lohn einklagen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • rückständig — rückständig …   Deutsch Wörterbuch

  • Rückständig — Rückständig, adj. et adv. von solchen Abgaben oder Geldsummen noch außen stehend. Rückständige Steuern. Im Oberd. auch hinterständig, rückstellig, Nieders. ruggstellig, ruggstendig. Auch von Personen, rückständig seyn, noch Rückstände zu bezahlen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • rückständig — Adj. (Aufbaustufe) in der wirtschaftlichen Entwicklung zurückgeblieben Synonym: unterentwickelt Beispiel: Das Land ist technologisch sehr rückständig, denn es wurde hier seit Jahrzehnten nicht in neue Maschinen investiert …   Extremes Deutsch

  • rückständig — ↑provinzlerisch …   Das große Fremdwörterbuch

  • rückständig — 1. unterentwickelt; (meist abwertend): zurückgeblieben; (spött.): hinterwäldlerisch. 2. altmodisch, altväterisch, gestrig, nicht fortschrittlich, rückschrittlich, rückwärtsgerichtet, rückwärtsgewandt, überholt, unzeitgemäß; (ugs.): von… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • rückständig — rụ̈ck·stän·dig Adj; nicht modern ≈ altmodisch ↔ fortschrittlich <jemandes Denken, Vorstellungen>: Deine Ansichten sind völlig rückständig! || hierzu Rụ̈ck·stän·dig·keit die; nur Sg …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • rückständig — Rücken: Die altgerm. Körperteilbezeichnung mhd. rück‹e›, ruck‹e›, ahd. rucki, ‹h›rukki, niederl. rug, aengl. hrycg (engl. ridge »‹Berg›rücken, Grat«), schwed. rygg gehört im Sinne von »Krümmung« zu der unter ↑ schräg dargestellten idg. Wortgruppe …   Das Herkunftswörterbuch

  • rückständig — rụ̈ck|stän|dig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • altmodisch — überkommen; abgedroschen; abgelutscht (umgangssprachlich); obsolet; abgegriffen; überholt; veraltet; schmalzig; rührselig; unmodern; …   Universal-Lexikon

  • Ewiggestrige — Ewig|gẹs|tri|ge(r) 〈m. 29; meist Pl.〉 jmd., der rückständig ist, der veraltete Ansichten vertritt ● die Ewiggestrigen; er ist ein Ewiggestriger * * * Ewig|gẹst|ri|ge, die/eine Ewiggestrige; der/einer Ewiggestrigen, die Ewiggestrigen/zwei… …   Universal-Lexikon